Aktuelles

Thema

Teilnehmende

Hintergrund

Links




Ausschuss IV: Jugend in Europa

Jugendliche sollten sagen, was sie erwarten
Interview mit Nicole Morsblech, MdL

Was versprechen Sie sich vom Jugendparlament?

Dass die Jugendlichen viel Spaß haben und sich kennenlernen und sich mit der europäischen Idee auseinandersetzen. Denn ich denke es ist wichtig, dass die kommenden Generationen sich auf die Osterweiterung und ein größeres erweitertes Europa vorbereiten.

Dazu gehört vor allem, sich erst einmal gegenseitig kennen zu lernen und auch gemeinsam den Willen zu haben, die Zukunft zu gestalten.


Was erwarten sie vom Ausschuss "Jugend in Europa"?

Von dem Ausschuss erwarte ich vor allem, dass es konkrete Forderungen gibt, dass Jugendliche auch sagen, was sie erwarten, wie Politik sie in die europäische Einigung einbinden soll und welche Möglichkeiten vielleicht noch fehlen. Und dass man noch ein wenig überprüft, in wie fern die EU aber auch die einzelnen Mitgliedsstaaten und in Deutschland auch die Bundesländer dazu beitragen können, Jugendliche auch in den Einigungsprozess
einzubinden.

Es ist mir das Wichtigste, dass die Fragen gestellt werden "Reicht das, was wir machen? Sind solche Sachen sinnvoll? Haben Jugendliche genügend Chancen, sich auf die europäische Einigung vorzubereiten? Oder brauchen wir dazu vielleicht ein anderes
Programm oder andere Möglichkeiten, sich kennenzulernen und mit zu gestalten?"

Dieses Interview führte Jan Ruster