Aktuelles

Thema

Teilnehmende

Hintergrund

Links



Ausschuss IV:

Jugend in Europa

Europa wächst immer weiter zusammen ........

so verstärkt sich der Einfluss auf unser tägliches Leben und somit auch auf das Leben derer, die das Europa von morgen sind: der Jugendlichen.

Jugendliche erleben Europa sehr unterschiedlich. Ihre Erfahrungen sind geprägt durch eine hohe Anzahl von Mobilitätsangeboten einerseits und von einer zunehmenden Undurchsichtigkeit von politischen Zusammenhängen auf europäischer Ebene andererseits. Dies spiegelt sich auch in offiziellen empirischen Untersuchungsergebnissen von befragten jungen Europäern (14-24 Jahren) wider. Die meisten Jugendlichen, die sich mit Europa beschäftigen, haben eins gemeinsam: Sie misstrauen den Möglichkeiten, die ihnen die repräsentative Demokratie bietet.

Natürlich muss ihre Mitsprache Auswirkungen haben - eine rein symbolische Beteiligung lehnen sie ab. Junge Menschen werden auf der einen Seite als "Motor" und "Zukunft" der Gesellschaft gesehen, auf der anderen Seite jedoch nicht adäquat in wichtige Entscheidungsprozesse eingebunden.

Letztes Jahr wurde das erste Mal ein Weißbuch zur Jugendpolitik der EU veröffentlicht. Das Weißbuch wurde in einem langen Konsultationsprozess und unter der direkten Mitwirkung von Jugendlichen aus allen europäischen Mitgliedsstaaten verfasst. Es stellt die aktive Partizipation von Jugendlichen in den Mittelpunkt, und will so "neuen Schwung für die Jugend Europas" geben.

Folgende Fragen und das Weißbuch selbst sollen die Grundlage für unsere Ausschussarbeit bilden.

  • Haben wir als Jugendliche ein europäisches Selbstverständnis?

  • Wie wollen wir den Einstieg in ein (internationales?) Arbeitsleben organisiert wissen?

  • Wie könnte ein europäischer Lehrplan an Schulen aussehen?

  • Wie sehen unsere Vorschläge für den Abbau von Diskriminierung und Vorurteilen aus?

  • Ist ein friedliches Miteinander in Europa möglich – und wenn ja, wie?

  • Durch welche Organisationen werden die Positionen der Jugendlichen in Europa wirklich gestärkt?

Diese und ähnliche Fragen und die Diskussion einer sinnvollen und effektiven Mitgestaltung Europas werden im Mittelpunkt der Arbeit dieses Ausschusses stehen, dessen Ziel eine Resolution sein soll, die anschließend dem Jugendparlament vorgelegt wird.